Kategorien
Allgemein

Schule, Ferien, Autotune

Highlight aus «Totalschaden, aber vollgetankt.»

Jan, Elena und Linus schwelgen in Erinnerungen an gedrückte Stunden auf der Schulbank. Ebenfalls geht es darum warum Ferien eigentlich auch ein bisschen anstrengend sind, wie Zwang auch Genuss werden kann und ob Autotune eigentlich noch Musik ist.

«Totalschaden aber vollgetankt» ist ein experimentelles Format, welches in voller Länger live in einem Churer Café produziert und gesendet wurde. Die Prämisse ist simpel: Drei Studierende hocken sich am frühen Morgen ins Café und diskutieren über Gott und die Welt.